Damit Sie Ihre Webseite, mit neuen Inhalten versorgen können, verwenden wir Drupal eines der weltweit, meistgenutzen CMS-Systeme. Ob Blog, NGO-Vereinsseite, Festivalwebseite, Forum, Communityseite, ... Mit diesem System bleiben Sie flexibel.

Warum ein CMS - Content Management System ?

Lange Zeit bedeutete eine Webseite zu betreiben immer auch die Trennung von Content-LieferantIn und Content-VeröffentlicherIn (WebdesignerIn). Das bedeutet nicht nur ein Verlust von Autonomie, sondern auch eine Anhäufung von Kosten, die besonders für NGOs, Kulturinstitutionen und Bildungseinrichtungen eine Belastung sind.

Ein CMS-System bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Inhalte wie News, Programmpunkte, usw. können selbst erstellt und veröffentlicht werden.
  • Es sind keine Programmierkenntnisse notwendig.
  • Bilder, Videos, Audiofiles werden einfach über die Webseite hochgeladen.
  • Das Layout wird im Vorhinein entworfen und neue Inhalte werden automatisch formatiert und ins Layout eingefügt.
  • Kontaktformulare, Foren, Kalender können ohne Vorkenntnisse betrieben werden.
  • Unterschiedlichen UserInnen können unterschiedliche Rechte zugewiesen werden. (Redakteure, Gäste, ...)
  • Ob 1 UserIn, 100 oder 1000 UserInnen - das CMS wächst mit.

Warum Drupal ?

Drupal ist eines der meist genutzten Open Source CMS-Systemen der Welt. Weltweit werden Millionen von Webseites mit diesem CMS betrieben. Über 16000 EntwicklerInnen arbeiten an Verbesserungen und Weiterentwicklungen. Drupal ist in den letzten 10 Jahren zu einer Art Schweizer Messer hinsichtlich Flexibilität und Funktionsvielfalt geworden. Der modulartige Aufbau, das dem Bauen mit Lego-Steinen ähnelt, macht den Einsatz sowohl für kleine Vereinsseiten, umfangreiche Firmenseiten, Communityseiten oder Bandseiten sinnvoll.

Die Vorteile von Drupal:

  • Drupal ist ein kostenlosen Open Source CMS.
  • Zahlreiche Entwickler garantieren, dass das CMS zu keiner Insellösung wird.
  • Integrierung von facebook, twitter & Co.
  • Umsetzung einer mehrsprachigen Webseite.
  • Umsetzung indivudeller Gestaltungskonzepte.
  • Ausbaufähigkeit durch tausende Drupal-Module

Hier ein paar populäre Seiten, die auf Drupal setzen: